Pressemitteilungen TROPPER

von Bianka Boock

Leverkusen. Die TROPPER DATA SERVICE AG präsentierte im Rahmen ihrer Fachtagung „Treffpunkt HR“ kürzlich gemeinsam mit Partnern und Kunden aktuelle Aspekte des Personalmanagements. Mehr als 50 Teilnehmer folgten den Vorträgen und lobten insbesondere die Mischung aus Theorie, Praxis und den Ausblick auf zukünftige Entwicklungen.

von Nicole Gauger

Leverkusen. Cloud-Lösungen halten Einzug in den Alltag von Personalabteilungen, elektronische Personalakten sind längst nichts Neues mehr und Bewerber werden heute bevorzugt per E-Recruiting gesucht. Über diese und weitere neue Technologien im HR-Umfeld informiert die TROPPER DATA SERVICE AG Personalverantwortliche auf ihrer Fachtagung „Treffpunkt HR“ am 8. Oktober 2018 in der BayArena in Leverkusen.

von Nicole Gauger

Leverkusen. Begeisterte Gesichter während der Fachtagung „Digitalisierung im Mittelstand“, die kürzlich in der BayArena Leverkusen stattfand! Die knapp 40 Teilnehmer erhielten während der Veranstaltung einen umfassenden Überblick zum Einsatz neuer digitaler Geschäftsprozesse. Dabei ging es vor allem um die Themen digitale Personalakte und automatisierte Rechnungseingangsverarbeitung. Hierzu zeigten die Referenten in Theorie und Praxis die Nutzenpotentiale auf.

von Nicole Gauger

Leverkusen. Auf der Fachtagung „Digitalisierung im Mittelstand“, die am 10. Oktober 2017 in der BayArena Leverkusen stattfindet, erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Überblick über den Einsatz neuer digitaler Geschäftsprozesse. Dazu ist es den Veranstaltern, TROPPER DATA SERVICE und OPTIMAL SYSTEMS GmbH, gelungen, namhafte Referenten zu gewinnen. So werden unter anderem Vertreter aus den Unternehmen HYDAC und der RTL Group über ihre Erfahrungen aus der Praxis berichten.

von Nicole Gauger

Leverkusen. „Digitalisierung im Mittelstand“ – unter diesem Motto steht eine Fachtagung, die TROPPER DATA SERVICE und OPTIMAL SYSTEMS erstmals organisieren. Sie findet am 10. Oktober 2017, von 9.30 bis 15.30 Uhr in der BayArena Leverkusen statt und adressiert insbesondere mittelständische Unternehmen. Ausgewiesene Experten informieren über aktuelle Entwicklungen, die Digitalisierung von Akten sowie das Outsourcing von Unternehmensprozessen. Teilnehmer erhalten wertvolles Wissen sowie nützliche Impulse, um sich bestmöglich auf neue Anforderungen vorzubereiten.

von Nicole Gauger

Leverkusen / Frankfurt a.M.. Die TROPPER DATA SERVICE AG und die Travel Management Consulting GmbH, kurz TMC, sind ab sofort Partner. Mit dieser Kooperation decken beide Unternehmen gemeinsam das komplette Aufgabenspektrum bei Reisekostenabrechnungen ab. TMC übernimmt die Beratung und Implementierung geeigneter Abrechnungslösungen. Dazu ergänzend bereitet TROPPER sämtliche bei einer Dienstreise anfallenden Belege auf, digitalisiert und übernimmt auch die Qualitätssicherung. Unternehmen profitieren von nahtlosen Abrechnungsprozessen bei geringerem Arbeitsaufwand und reduziertem Ablagebedarf für Reisekostenbelege.

von Nicole Gauger

Leverkusen. Die TROPPER DATA SERVICE AG wird 50. Im Oktober 1966 von dem gebürtigen Österreicher Hans Tropper gemeinsam mit seiner Ehefrau Hannelore Tropper in Leverkusen gegründet, gehört das Unternehmen heute zu den größten Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen im digitalen Informations- und Dokumentenmanagement in Deutschland. Entsprechend ist es in den vergangenen fünf Jahrzehnten gewachsen: Von ehemals zwei ist die Zahl der Mitarbeiter auf über 300 an sechs Standorten angestiegen, in 2015 machte die TROPPER DATA SERVICE AG einen Umsatz von zwölf Millionen Euro.

von Nicole Gauger

Leverkusen/Hannover. Die TROPPER DATA SERVICE AG ist vom 14. bis 18. März 2016 nach langer Zeit wieder auf der CeBIT in Hannover präsent. Am Messestand der OPTIMAL SYSTEMS GmbH (Halle 3, J18) berät der Dokumentendienstleister die Messebesucher rund um die Dokumentendigitalisierung und -verarbeitung.

von Nicole Gauger

Leverkusen. Die TROPPER DATA SERVICE AG hat eine Checkliste auf ihrer Webseite veröffentlicht, die Unternehmen bei der Einführung von elektronischen Akten unterstützt.

von Nicole Gauger

Leverkusen. Personalabteilungen, die ihr Management, ihren Betriebsrat oder ihre IT-Abteilung dafür gewinnen wollen, eine elektronische Personalakte einzuführen, erhalten Unterstützung von der TROPPER DATA SERVICE AG. Das Unternehmen hat auf seiner Webseite eine Argumentationskette veröffentlicht, die die daraus resultierenden Vorteile zusammenfasst. Dort finden sich auch die Gründe, warum ein externer Dienstleister die Digitalisierung der Altakten vornehmen sollte.

von Nicole Gauger

Leverkusen. Stefan Kirchner, Vertriebsleiter IT & Business Service bei der TROPPER DATA SERVICE AG, hält während der IT & Business einen Vortrag zum Thema elektronische Akte. Unter dem Titel „eGov Client, der Anfang vom…???“ geht er auf die Strukturen und Anforderungen von E-Akten ein, zeigt praktische Beispiele und deren Umsetzung auf, behandelt das Workflow-Management und stellt einen typischen Ablauf zur Einführung von E-Akten dar. Der Vortrag ist für den 29. September 2015 von 16:30 bis 17:00 Uhr im Fachforum für Markt & Strategie im L-Bank Forum (Halle 1) der Messe Stuttgart terminiert. Die Fachmesse für digitale Prozesse und Lösungen findet vom 29. September bis 1. Oktober 2015 statt.

von Nicole Gauger

Leverkusen. Mit Inkrafttreten des E-Government-Gesetzes sind Bundesbehörden ab 1. Januar 2020 dazu verpflichtet, ihre Akten elektronisch zu führen. Zur Umsetzung der rechtlichen Vorgaben sind zahlreiche organisatorische und technische Rahmenbedingungen notwendig. Die TROPPER DATA SERVICE AG empfiehlt daher, das Projekt frühzeitig anzugehen und hat auf ihrer Webseite einen Orientierungsleitfaden veröffentlicht. Dieser fasst organisatorische und rechtliche Voraussetzungen zusammen und zeigt einen Projektverlauf exemplarisch auf.

von Nicole Gauger

Leverkusen. Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat Untersuchungsergebnisse des Projekts „Elektronische Archivierung von Unternehmensdokumenten stärken“ veröffentlicht. Darin heißt es: „Die Mehrzahl der befragten Unternehmen sieht in einer elektronischen Aufbewahrung von steuerlich relevanten Unterlagen deutliche Vorteile und ist grundsätzlich bereit, diese Möglichkeit zukünftig stärker zu nutzen.“ Allerdings gaben Unternehmen auch an, welche Gründe sie bisher hinderten, ihre Unterlagen elektronisch aufzubewahren. Hierzu gehörten vor allem einmalige und laufende Aufwände, Erfüllung gesetzlicher Anforderungen, die Umstellung der Prozesse sowie der Gewohnheitsfaktor, der den Abschied vom Papier schwer macht.

von Nicole Gauger

Leverkusen. Die TROPPER DATA SERVICE AG, einer der führenden Dienstleister in den Bereichen Daten- und Dokumentenkonvertierung, Business Process Services sowie Outsourcing von Posteingangsprozessen und Archiv-Services in Deutschland, hat mit Dirk Wilbertz, bisher Vorstand für den Bereich Produktion, einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Der bisherige Vorsitzende Andreas Tropper hat mit Wirkung zum 23. Mai 2014 sein Amt niedergelegt und ist in den Aufsichtsrat gewechselt. Zudem ersetzt Wolfgang Holzhäuser Prof. Dr. Hubert Weber, der aus Altersgründen für eine weitere Amtszeit im Aufsichtsrat nicht zur Verfügung stand.

von Nicole Gauger

Leverkusen. Die TROPPER DATA SERVICE AG hat auf ihrer frisch relaunchten Webseite www.tropper.de eine Checkliste zum Thema effiziente Rechnungseingangsbearbeitung veröffentlicht. Das Dokument zeigt auf, wie Unternehmen ihre papierbasierte Bearbeitung auf eine elektronische umstellen können. Die elektronische Weiterverarbeitung von Rechnungen ist der größte Hebel für Effizienzsteigerungen im Unternehmen, wie das ibi research an der Universität Regensburg im Marktüberblick „Elektronische Rechnungsabwicklung“ bestätigt.