von Nicole Gauger

PostFinance AG schafft zusätzliche Datensicherheit mit PoINT Archival Gateway

PostFinance AG schafft zusätzliche Datensicherheit mit PoINT Archival Gateway

Siegen. Das Schweizer Finanzinstitut PostFinance AG sichert wertvolle Objektdaten durch eine automatische Replikation auf PoINT Archival Gateway. PoINT Archival Gateway ermöglicht die Einbindung von Tape als kostengünstige S3 Speicherklasse. Mit dieser hochperformanten und skalierbaren Speicherlösung schafft das Finanzinstitut zusätzliche Datensicherheit. Dies geschieht ohne Umstrukturierungen der bereits vorhandenen Speicherinfrastruktur.

PostFinance AG suchte nach einer Möglichkeit, um stetig steigende Datenmengen auf Objektspeichersystemen zusätzlich abzusichern. Die Daten sollten durch eine unabhängige Kopie vor menschlichen Fehlern und Malware geschützt werden. Gleichzeitig gab es die Anforderung an eine möglichst kosteneffiziente Speicherung.

Das Finanzinstitut entschied sich für eine automatisierte Datenreplikation mit PoINT Archival Gateway. Der Software-basierte Objektspeicher sichert große Datenmengen hochperformant auf Tape. So ermöglicht PoINT Archival Gateway die nahtlose Einbindung des kostengünstigen und offline-fähigen Speichermediums über eine standardisierte S3 Schnittstelle.

An zwei Standorten wurde jeweils eine Quantum i6 Tape Library integriert. PoINT Archival Gateway legt die Datenkopien, die es vom festplattenbasierten Objektspeicher empfängt, redundant auf beiden Tape Libraries ab. Wird Zugriff auf die Sicherheitskopien benötigt, so erfolgt er über die S3 API. Die Speicherkapazität der Tape Libraries lässt sich einfach und flexibel skalieren.

Andreas Christen, Technology & IT Infrastructure Data, ist zufrieden mit der Einführung der PoINT Software: „Mit PoINT Archival Gateway replizieren wir unsere Archivdaten auf Tape, und steigern damit die Datensicherheit. In den ersten drei Monaten haben wir so ca. 20 Millionen Objekte gesichert. Über die standardisierte Schnittstelle können wir PoINT Archival Gateway ohne Aufwand in unsere Speicherinfrastruktur einbinden. Mit Tape als zusätzlicher S3 Speicherklasse ist es uns gelungen, unser Sicherheitskonzept erheblich zu verbessern.“

PoINT Archival Gateway bietet der PostFinance AG so eine zuverlässige Lösung für die Datensicherung. Durch die Replikation der Objektdaten auf ein offline-fähiges Speichermedium wird zusätzliche Sicherheit geschaffen. Eine Umstrukturierung der vorhandenen Storage Architektur ist nicht notwendig, und dank der standardisierten Schnittstelle werden Workflows nicht gestört.

Weitere Informationen unter www.point.de, in unserer Case Study.

Über PostFinance AG:
PostFinance gehört zu den führenden Finanzinstituten der Schweiz und ist für über 3 Millionen Menschen die zuverlässige Partnerin für Privat- und Geschäftskunden, die ihre Finanzen selbstständig verwalten möchten.

Über PoINT:
PoINT Software & Systems GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung und den Vertrieb von Software-Produkten zur Speicherung, Verwaltung und Archivierung von Daten. Unsere Storage & Data Management Lösungen bieten eine einfache und effiziente Einbindung unterschiedlicher Speichertechnologien und -systeme unter Berücksichtigung der unternehmerischen Anforderungen. PoINT Produkte ermöglichen eine optimierte Nutzung von Speichersystemen und die Reduzierung von Kosten und Problemen, verursacht durch Datenwachstum. Die Software-Lösungen erfüllen Compliance- und Archivierungsanforderungen und bieten Unabhängigkeit von Speichertechnologien und Anbietern.

Ihre Redaktionskontakte:
Dr. Catrin Kersten
Marketing
PoINT Software & Systems GmbH
Eiserfelder Str. 316
57080 Siegen
Tel.: +49 271 3841-159
marcom@point.de
www.point.de

PR-Agentur Siegen:
Nicole Gauger
good news! GmbH
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
Tel.: +49 451 88199-12
nicole@goodnews.de

Zurück