Datenfrühstück zur DSGVO von Melissa Data und innoscale

Schmuckbild Colourbox (ID: 2877698)

Berlin. Spezialisten für Datenqualität, Stammdaten- und Adressmanagement informieren am 22. März in Berlin über Datenschutz und Betrugsprävention unter der bevorstehenden neuen Rechtslage.

Mit Inkrafttreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) am 25. Mai 2018 kommen auf alle Unternehmen in Deutschland neue, deutlich striktere Vorschriften zu, was die Verarbeitung personenbezogener Daten angeht. Diversen Studien und Umfragen zufolge sehen sich über 50 Prozent der deutschen Unternehmen noch nicht ausreichend auf die neuen Regeln vorbereitet.

Die EU-DSGVO erkennt das „Grundrecht“ von Menschen an, zu kontrollieren, welche Daten über sie gespeichert und wie sie verwendet werden. Nach den DSGVO-Richtlinien können Personen verlangen, über die von ihnen gespeicherten Daten informiert zu werden und deren Berichtigung, Löschung oder Beschränkung der Verwendung fordern. Sie können auch ihre persönlichen Daten in einem gängigen Format anfordern, um sie an eine andere Organisation zu übertragen.

Unternehmen müssen sich auf diese Anforderungen vorbereiten. Wie, darüber informieren die Melissa Data GmbH und die innoscale AG auf ihrem Datenfrühstück am 22. März 2018 im Hotel am Steinplatz, Berlin (9:00 bis 12:30 Uhr). Referenten sind Ronald Baranowski, externer Datenschutzbeauftragter bei SIX Datenschutz, Marc Hirschleber, Daten-Experte & Berater, Initiator von DataCampus, Stephan Heizmann, Inhouse Consultant beim Deutschen Sparkassen Verlag GmbH und Dominik Lorenz, Sales Consultant eCommerce bei der Creditreform Boniversum GmbH. Sie beleuchten das Thema DSGVO in ihren Impulsvorträgen aus verschiedenen Perspektiven: Welche Anforderungen an den Datenschutz können Unternehmen erfüllen? Welche Möglichkeiten haben sie, sich vor Sanktionen oder Betrug zu schützen? Wie begegnet man den neuen Rechten der Kunden angemessen?
Die Teilnahme am Datenfrühstück von Melissa Data und innoscale ist kostenfrei. Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://www.eventbrite.de/e/datenfruhstuck-tickets-42419380509

Über die innocale AG:
Die Verbesserung und Messung von Datenqualität ist komplex – daher bietet die innoscale AG Lösungen, die intuitiv und einfach zu bedienen sind und das Stammdatenmanagement in Ihrem Unternehmen vereinfachen. Unser Team bestehend aus Stammdatenexperten, Informatikern und Wirtschaftsinformatikern findet Lösungen. Unsere Software DataRocket besticht durch einfach zu bedienende Analyse-, Datenbereinigungs-, und Reportingfunktionalität – für fundierte, datengetriebene Entscheidungen.

Über Melissa Data:
Melissa Data ist ein führender Anbieter von Datenqualitäts- und Adressmanagementlösungen. Melissa Data unterstützt Unternehmen bei der Kundengewinnung und -bindung, bei der Validierung und Erweiterung von Daten, bei der Optimierung des Marketing-ROIs sowie bei der Kostenersparnis im Bereich Porto und Postbearbeitung. Seit 1985 ist Melissa Data für Unternehmen wie die Mercury Versicherung, Xerox, Disney, AAA und Nestlé ein zuverlässiger Partner bei der Verbesserung der Kundenkommunikation. Weitere Informationen: www.melissa.de

Ihre Redaktionskontakte:
Melissa Data GmbH
Anni Keck
Marburger Str. 17
10789 Berlin
Tel.: +49 30 809331-785
Fax: +49 30 809331-788
E-Mail: anni.keck@melissa.com
www.melissa.de

good news! GmbH
Bianka Boock
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
Tel.: +49 451 88199-21
Fax: +49 451 88199-29
E-Mail: bianka@goodnews.de

Zurück