von Nicole Gauger

ecoDMS GmbH ist auf dem DIGITAL FUTUREcongress mit den Themen Software-gestützte Digitalisierung und Künstliche Intelligenz präsent

Foto: Ralf Schmitz zuständig für Reseller Sales & Vertrieb bei der ecoDMS

Aachen. Die ecoDMS GmbH wird erstmals auf dem DIGITAL FUTUREcongress (DFC), der am 11. Mai 2023 in Frankfurt stattfindet, vertreten sein. Am Stand F12 zeigt der Aachener Software-Anbieter, wie mittelständische Unternehmen mit seinen Dokumenten- und Workflow-Management-Systemen die Digitalisierung vorantreiben können. Darüber hinaus wird den Besuchern der Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI) dargestellt. Nicht zuletzt wird Ralf Schmitz, zuständig für Reseller Sales & Vertrieb bei der ecoDMS GmbH, einen Vortrag halten, der den Titel „Simply digital – Warum die Herausforderung der Digitalisierung keine mehr ist“ trägt.

„Die meisten Unternehmen stellen die Notwendigkeit der Digitalisierung heute nicht mehr infrage, scheuen jedoch die ‚Herausforderung‘ einer Umstellung ihrer dokumentenbezogenen Unternehmensprozesse“, sagt Ralf Schmitz. „Dabei lassen sich diese Herausforderungen ohne Weiteres bewältigen, wie mein Vortrag auf dem DFC verdeutlichen wird. Er startet um 11.40 Uhr auf der Bühne ‚Finance‘.“ Im Rahmen des Vortrags wird Ralf Schmitz konkret aufzeigen, wie mit einem geplanten, stufenweisen Einstieg der Aufbau einer digitalen Infrastruktur sowie die Umstellung der eigenen Prozesse und des Teams gelingt und zugleich die Investitionen mit Software der ecoDMS GmbH überschaubar bleiben.

Besucher des DFC können am Messestand die ecoDMS-Lösungen live betrachten und sich über deren Funktionsumfang informieren. Dazu gehört das Flaggschiffprodukt ecoDMS, das sämtliche Geschäftsunterlagen strukturiert und die internen Dokumentenprozesse optimiert. Alle Dokumente, Dateien und Informationen sind in einem zentralen, digitalen Archiv gespeichert und stehen ortsunabhängig für das gesamte Team zur Verfügung. Außerdem ist am Messestand die Software ecoWorkflow zu besichtigen, mit der Unternehmen ihre Prozesse ohne Programmieraufwand effizient abbilden und automatisieren können. Und schließlich zeigt ecoDMS, wie weit das Unternehmen die Integration von Funktionalitäten Künstlicher Intelligenz bereits umgesetzt hat. Hierzu gehören intelligente Funktionen zur Dubletten-Erkennung und zur automatischen Dokumentenklassifizierung sowie eine Scan-App, mit der Informationen auf abfotografierten Dokumenten erfasst und erkannt werden.

Interessenten, die den DFC in Frankfurt in diesem Jahr besuchen wollen, können auf der Website der ecoDMS GmbH (https://www.ecodms.de/index.php/de/digitial-futurecongress-05-2023) einen Rabattcode einlösen, der den kostenlosen Erwerb eines Tagestickets für die Kongressmesse ermöglicht.

Über ecoDMS:
Die ecoDMS GmbH mit Sitz in Aachen wurde 2014 als eine neue Säule der applord Holding Europe gegründet. Das Unternehmen bietet Dokumentenmanagement, Mailarchivierung und Workflows für Unternehmen jeder Größe. Mit einem einzigartigen Entwicklungs- und Preismodell sticht die Softwarefirma am Markt heraus. Ein moderner Vertriebsweg über den Online-Shop und Partner sowie der Verzicht auf Fremdlizenzen ermöglichen besonders faire Preise und maßgeschneidertes, revisionssicheres Dokumentenmanagement. Das IT-Unternehmen erfreut sich an mehr als 19.000 zufriedenen Kunden in Europa. Weitere Informationen: www.ecodms.de

Ihre Redaktionskontakte:
ecoDMS GmbH
Ralf Schmitz
Dresdener Straße 1
D-52068 Aachen
Tel.: +49 241 47572 01
E-Mail: presse@ecodms.de

good news! GmbH
Nicole Gauger
Kolberger Straße 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel.: +49 451 88199-12
E-Mail: nicole@goodnews.de

Zurück