Pressemitteilungen ANS Gruppe

Das GRAIT-System verfügt über eine konfigurierbare mobile Applikation für Checklisten u.v.a.m. (Quelle: ANS)

Lizenzmanagement 2.0 durch automatischen ERP-Abgleich

Reinbek. Das GRAiT (Grafical Realtime Asset Inspektion and Tracking)-System des US-Herstellers Raxar wird im deutschsprachigen Raum seit kurzem exklusiv von ANS vertrieben. Als Echtzeiterfassungs- und Inspektionssystem bietet es Werkzeuge zur Durchführung von Inventur und Inspektionen von Assets, Anlagen und Lizenzen. Dafür kommen neueste Analysetechnologien zum Einsatz, die für eine Automatisierung des Lizenzmanagements durch Abfrage der eingesetzten Endgeräte genutzt werden können. Der automatische Abgleich mit den entsprechenden kaufmännischen Informationen des ERP-Systems ermöglicht Unternehmen, eine neue Qualitätsstufe beim Lizenzmanagement zu erreichen.

Weiterlesen …

Das GRAIT-System verfügt über eine konfigurierbare mobile Applikation für Checklisten u.v.a.m. (Quelle: ANS)

Wartungskomponenten greifen ineinander:

Reinbek. Die neue, im deutschsprachigen Raum durch ANS angebotene Lösung für digitales Asset Management GRAIT bietet Service- und Wartungsdienstleistern zahlreiche Mehrwerte bei der Wartung und Predictive Maintenance im Kontext von Industrie 4.0. Mit mobiler Echtzeiterfassung ermöglicht sie das Erstellen digitaler Dienstleistungs- und Wartungsberichte der nächsten Generation.

Weiterlesen …

Navigationsoffizier auf der Schiffsbrücke (Quelle: Colourbox)

ANS bietet internationale IT-Dienstleistungen für Schiffe aus einer Hand

Reinbek. Die Digitalisierung in der Schifffahrt ist in vollem Gange. Mit Smart-Shipping-Konzepten und automatisiertem Informationsaustausch optimieren Reedereien ihre Wertschöpfungsketten. Die Verfügbarkeit der dabei eingesetzten komplexen IT-Systeme muss durchgängig sichergestellt sein. Deshalb bietet die ANS Active Network Sea Systems GmbH Reedereien umfassende Servicedienstleistungen für Schiffs-IT aus einer Hand.

Weiterlesen …

Bild: Martin Echt, Prokurist und Betriebsleiter der Cocq Datendienst GmbH, und Gründer Carl Rainer Cocq. Foto: Bianka Boock

Ein EDV-Pionier wird 50

Reinbek. Am 1. Juli 2017 wird Cocq Datendienst 50 Jahre alt und schreibt damit seit nunmehr einem halben Jahrhundert an der Geschichte der Datenverarbeitung aktiv mit. Als Mittelständler aus Hamburg erbrachte und erbringt Cocq Datendienst Pionierleistungen in der elektronischen Verarbeitung von Daten. Da jene für Entscheidungen zunehmend wichtiger werden, beeinflusst das Unternehmen mit seinen Dienstleistungen die Entwicklung seiner Kunden, zu denen große Weltkonzerne wie ASML, die Deutsche Bahn sowie Tesa zählen, direkt mit.

Weiterlesen …

Logo der ANS-Gruppe

Neue Asset- und Facilitymanagement-Lösung für Flughäfen von ANS

Reinbek. Mit dem GRAiT-System (Grafical Realtime Asset Inspektion and Tracking) des US-amerikanischen Herstellers Raxar bietet die ANS Flughafenbetreibern jetzt eine ausgereifte, praxiserprobte Lösung für digitales Asset Management, mobile Wartung und workflow- und compliance-basierten Inspektionen am Flughafen. Durch die interaktive Benutzeroberfläche ermöglicht das System die Durchführung aller workflowbasierten Inspektionsaufgaben am Flughafen von mobilen Endgeräten. Flughafenbetreiber können so Entscheidungen schneller und auf Grundlage fundierter Echtzeitinformationen treffen, was Zeit und Kosten spart.

Weiterlesen …

ANS-Logo

ANS Active Network Sea Systems mit Asset-Management-Lösung

Reinbek. Die ANS Active Network Sea Systems GmbH baut ihr Portfolio innovativer IT-Lösungen weiter aus und bietet ihren Kunden ab sofort Softwarelösungen für Facility- und Asset-Management, mobile Wartung und Konstruktionsunterstützung. Mit dem Hersteller der Lösungen, der US-amerikanischen Raxar Technology Corporation, hat ANS einen Exklusivvertrag über den Vertrieb im deutschsprachigen Raum geschlossen. Die Asset-Management-Funktionalitäten ergänzen das bisherige Programm der ANS-Gruppe als innovativer IT-Dienstleister für Hard- und Softwarelösungen in idealer Weise.

Weiterlesen …

bauwelt Delmes Heitmann

Cocq scannt für bauwelt

Reinbek. Die zur ANS-Unternehmensgruppe gehörende Cocq Datendienst GmbH hat von der bauwelt Delmes Heitmann, ein führender Anbieter im Hamburger Baustoffhandel, den Auftrag zur Digitalisierung von Rechnungen, Lieferscheinen und anderen Geschäftsunterlagen erhalten. bauwelt ist mit sechs Standorten in Norddeutschland vertreten und gehört zur Hagebau-Gruppe. Seit Mai 2016 scannt Cocq für bauwelt monatlich rund 6.500 Eingangsrechnungen. Diese treffen an den verschiedenen Niederlassungen ein, werden in der Unternehmenszentrale in Seevetal gebucht und erhalten im Anschluss einen Barcode. Alle zwei Tage holt ein Kurier die Rechnungen ab und überbringt sie dem Dienstleister. Cocq digitalisiert die Belege und stellt sie dem Unternehmen als Multi-Tiff taggleich per FTP-Server zur Verfügung.

Weiterlesen …